Aktuelle Informationen

Impfen, Impfen, Impfen

Von Team Dr. Gabler, 10. 06. 2021 11:47

Natürlich ist das wichtigste wenn so bald als möglich so viele wie möglich geimpft sind! Darüber herrscht  Einigkeit.

Das wie und wo ist eine andere Frage. Ca. 120 von über 700 impfwilligen Hausärzten werden derzeit neben den 20 Landesimpfstraßen seitens Notruf NÖ beteilt. Uns Hausärzten wurde als "Trostpflaster" der Impfstoff "Janssen" zugesagt. Den dürfen wir direkt selbst bestellen. Leider ist der kaum verfügbar.

1. Grund noch geringe Liefermengen nach Österreich (Lt Dashboard Gesundheitsministerium bis zu dieser Woche: 168.900)

2. Verteilung:  NÖ bekommt gut 18 % der Bundesliefermenge (Bevölkerungsschlüssel) - Es werden aber jetzt auch zunehmend Betriebe eingeladen neben mRNA Impfstoffen auch den Janssen zu bestellen und zu verimpfen. Dabei gibt es scheinbar kaum Bestelllimits und es werden in einigen Betrieben auch Bekannte und Angehörige der Mitarbeiter mitversorgt. Dadurch steht der Impfstoff natürlich für uns wieder nicht zur Verfügung! Letzten Fr 14 Uhr wurden den 700 Ärzten knapp 1000 Fläschchen á 5 Impfungen angeboten!

Daher kann ich Ihnen weiterhin nur empfehlen sich um einen Impftermin anderswo zu bemühen. Wer auf unserer "Janssen-Warteliste steht, wird von uns kontaktiert sobald wir Impfstoffe erhalten.

COVID 19 Imfpung - Update

Von Team Dr. Gabler, 20. 05. 2021 20:40

Wieder viele enttäuschte Hausärzte!

Nachdem auch die Frau LR Königsberger-Ludwig in der NÖN auf ein Miteinander plädierte hofften viele von uns dass wir wieder mehr impfen können. Leider wurden in der Vorwoche kaum Impfstoffe bereitgestellt. Auch heute wurden nur etwa 420 Vials (Á 5 Impfungen) für ganz Niederösterreich für die Hausärzte freigegeben. Nachdem eine Mindestbestellmenge von 3 und eine Maximalbestellmenge von 5 festgelegt war konnten gut 80 Ärzte (von über 700!) für max. 25 Patienten Impfstoff bestellen! (Wir leider nicht)

Wir fordern von der Politik endlich auch die mRNA Impfstoffe wieder für die Ordinationen freizugeben und nicht nur davon zu reden!

Covid Tests für Symptomlose

Von Team Dr. Gabler, 20. 04. 2021 14:39

Es ist jetzt endlich auch möglich, dass Symptomlose Menschen (freitesten) sich auch beim Arzt testen lassen können und ein Attest erhalten. - KOSTENLOS

Leider wurde diese Möglichkeit nur für Ordinationen mit Hausapotheke geschaffen.

Sie können sich zu unseren Ordinationszeiten anmelden und testen lassen.

Wochenenddienste

Von Team Dr. Gabler, 04. 04. 2021 08:01

Zur Klarstellung:

Die Teilnahme am WED ist für Ärzte nicht verpflichtend.

Die teilnehmenden Ärzte sind bei der Krankenkasse und Ärztekammer gemeldet und machen dann Dienst.

Dienst bedeutet:  Telefonische Erreichbarkeit von 8 Uhr bis 14 Uhr

                               Anwesenheit in der Ordination von 9 Uhr bis 11 Uhr

Dienst bedeutet weiters für dringliche Fälle also Neuerkrankungen und Verschlechterungen bestehender Erkrankungen da zu sein.

Dienst bedeutet NICHT am Wochenende alle Begehrlichkeiten von Patienten zu erfüllen. (kein wenn ich schon da bin...)

Werte Patienten:  Vergrämen wir nicht die letzten Hausärzte die noch bereit sind am Wochenende für die Patienten da zu sein aber kommen sie jedenfalls mit echten Problemen und verschieben sie die nicht zu lange.

Keine Pfizer Impfungen mehr in den Ordinationen - Hausärzte nicht gut genug?

Von Team Dr. Gabler, 31. 03. 2021 19:49

Nachdem unser Team nun sehr erfolgreich - und zur Zufriedenheit der Patienten - über 450 Menschen mit dem Impfstoff "Comirnaty" der Firmen BionTech/Pfizer geimpft hat, wird das nun seitens des Landes eingestellt.

Die bisher Geimpften erhalten noch ihre 2. Impfung !

Zugesichert wurde uns, dass wir in 3 Zyklen bis Mitte Juli mit diesem Impfstoff impfen dürfen - jetzt das plötzliche AUS. Zu verantworten hat dies vor allem die NÖ Landesregierung! Der Impfstoff soll nur noch in den neuen Landesimpfstraßen eingesetzt werden!  Ich denke die zuständige Landesrätin freut sich über Ihre Emails. Patienten sollten meiner Meinung nach bei ihrem Hausarzt geimpft werden können.  (post.lrkoenigsberger-ludwig@noel.gv.at)

Trotz aller politischer Beteuerungen - Impf-stop beim Hausarzt

Bereits diese Woche haben wir keinen Impfstoff mehr erhalten - andere Ordinationen werden folgen!

Ab dieser Woche vorerst KEINE Impfung in dieser Ordination - Danke Landespolitik!!!

geänderte Ordinationszeiten

Von Team Dr. Gabler, 09. 03. 2021 11:55

Aufgrund des Covid Impfstarts gibt es bis auf weiteres geänderte Ordinationszeiten am Nachmittag:

Dienstag:  15 h 00 - 17 h 45

Donnerstag:  15 h 00 - 17 h 45

Bitte um Verständnis dass an diesen Tagen nach 18 Uhr  der Zutritt zur Ordination nur zur Impfung angemeldeten Personen zu ihrem Termin gestattet werden kann.

COVID 19 Imfpung

Von Team Dr. Gabler, 12. 02. 2021 11:26

Aktuelle Infos zur COVID Impfung:

Die Anmeldung für einen Termin zu COVID 19 Schutzimpfung läuft ab jetzt zentral jeden Mittwoch ab 10:00 Uhr auf der Internetseite www.impfung.at
Derzeit sind alle über 80-Jährigen sowie Patienten mit Trisomie 21 zur Impfung zugelassen.

Bei der Anmeldung zur Impfung können Sie den gewünschten Impf-Standort auswählen. In unserer Ordination wird jedoch erst ab März geimpft.
Weitere Informationen zu den Standorten und allgemein zur Impfung finden Sie ebenfalls unter www.impfung.at

Personen die bei uns gemeldet sind bitte beachten:

Impfpass, E-Card, ausgefüllter Aufklärungsbogen und Impfticket der Anmeldung mitnehmen nicht vergessen!

Pünktlichkeit aber auch nicht allzu früh kommen - nur so können die Abstände eingehalten werden.

Gegebenenfalls am Parkplatz im Auto etwas warten - gehbehinderte Personen können auch zuerst durch die Begleitperson angemeldet werden.

 

Hoffnung auf baldige Corona-Impfung:

 

COVID 19 Maßnahmen

Von Team Dr. Gabler, 26. 06. 2020 14:18

Covid 19 Maßnahmen in der Ordination:

Zum Schutze aller vor einer Infektion bleibt im Gesundheitssystem auch nach dem 15. Juni vorerst die Maskenpflicht.

In unserer Ordination gilt dies für das Betreten und Verlassen und immer dann, wenn man zu anderen den Mindestabstand von 1 m nicht einhalten kann. Sinnvoll ist es auch die Maske zu verwenden, wenn man Husten oder Schnupfen hat (Tröpfcheninfektion).

Es bleibt auch weiterhin die Terminpflicht für Arztbesuche und Medikamentenabholungen. Dies ist die einzige Möglichkeit für uns, die Patienten so einzuteilen, dass Abstände eingehalten werden und im Falle einer Infektion nur wenige betroffen sind. Dies ist auch bei der Meldung an die Behörde im Anlassfall wichtig.

Auch für die Patienten ergeben sich dadurch Vorteile wie kürzere Wartezeiten und bessere Medikamentenverfügbarkeit.

Was wir auf alle Fälle mitnehmen können ist die bessere Händehygiene und Abstand zu anderen, wenn wir krank sind.

Diese beiden Maßnahmen können andere vor Infektionen schützen - auch nach Covid 19.

Ganz wichtig: vor allem ältere Menschen haben teilweise noch Angst zum Arzt zu gehen. Beachten sie ihre Beschwerden und rufen sie uns zumindest an.

Wir werden eine Lösung für ihr Problem finden!

"Neue Normalität" im Ordinationsalltag

Von Team Dr. Gabler, 06. 05. 2020 13:56

Ab sofort: wieder alle Untersuchungen (Vorsorge, Mutterkindpass, u.s.w.) und alle Angebote (Massagen, Therapien) wie vor der Pandemie wieder möglich.

Aber:
Es bleibt die TERMINPFLICHT: Sowohl für den Arztbesuch als auch für die Abholung von Medikamentenbestellungen oder diversen Bestätigungen und Verordnungen ist eine vorherige Terminvereinbarung erforderlich. Nur so kann sichergestellt werden, dass sich verordnungskonform nie zu viel Menschen in den Ordinationsräumen aufhalten und so der Betrieb sichergestellt werden.

MASKENPFLICHT: Mund und Nase müssen beim Betreten der Ordination bedeckt sein. Sobald Sie zum Platz nehmen aufgefordert wurden und den Mindestabstand von mehr als 1 m zum Personal oder anderen Patienten einhalten können, dürfen Sie vorübergehend die Bedeckung ablegen.

Impfungen

Von Team Dr. Gabler, 06. 05. 2020 13:23

Bitte beachten Sie auch die Auffrischungsintervalle für Impfungen bei Ihren Kindern und bei Ihnen selbst.

Gerne beraten wir Sie auch telefonisch oder persönlich.

Als Anhalt die Auffrischungsintervalle der gängigsten Impfungen:

Tetanus unter 60j. alle 10 Jahre
  über 60j. alle 5 Jahre
FSME (Zecken) unter 60j. alle 5 Jahre
  über 60j. alle 3 Jahre

Bei allen anderen Impfungen fragen Sie bitte nach!