Ab sofort:   wieder alle Untersuchungen (Vorsorge, Mutterkindpass, u.s.w.) und alle Angebote (Massagen, Therapien) wie vor der Pandemie wieder möglich.

Aber:

Es bleibt die TERMINPFLICHT:  Sowohl für den Arztbesuch als auch für die Abholung von Medikamentenbestellungen oder diversen Bestätigungen und Verordnungen ist eine vorherige Terminvereinbarung erforderlich.  Nur so kann sichergestellt werden, dass sich verordnungskonform nie zu viel Menschen in den Ordinationsräumen aufhalten und so der Betrieb sichergestellt werden.

MASKENPFLICHT: Mund und Nase müssen beim Betreten der Ordination bedeckt sein. Sobald Sie zum Platz nehmen aufgefordert wurden und den Mindestabstand von mehr als 1 m zum Personal oder anderen Patienten einhalten können, dürfen Sie vorübergehend die Bedeckung ablegen.

 

Bitte beachten Sie auch die Auffrischungsintervalle für Impfungen bei Ihren Kindern und bei Ihnen selbst.

Gerne beraten wir Sie auch telefonisch oder persönlich.

Als Anhalt die Auffrischungsintervalle der gängigsten Impfungen:    Tetanus:  unter 60j. alle 10 Jahre

                                                                                                              über 60j. alle 5 Jahre

                                                                                                FSME (Zecken):   unter 60j. alle 5 Jahre

                                                                                                              über 60j. alle 3 Jahre

Bei allen anderen Impfungen fragen Sie bitte nach!

Planen Sie eine Reise?
Dann bedenken Sie bitte Ihren Impfschutz zu überprüfen!
Speziell bei Fernreisen brauchen Sie teilweise einige Teilimpfungen.

Lassen Sie sich daher rechtzeitig beraten um auch gesundheitlich gut vorbereitet den Urlaub antreten zu können.

Gerne helfen wir auch bei der Zusammenstellung der Medikamente für die Reiseapotheke, damit Sie alle sinnvollen und wichtigen Arzneien dabei haben.
Natürlich können auch jederzeit spezielle Produkte bestellt werden. (zB. Malariaprophylaxe, Sonnenschutz etc.)

 

Ihr Ordinationsteam Dr. Gabler

 

 

 

Aktuell wird in den Medien leider wieder über einen Masernfall berichtet. Der Fall zieht weite Kreise, denn ein Erkrankter steckt im Durchschnitt 12-18 weitere Personen an - und die Erkrankung ist lebensgefährlich!

 

Aus diesem Grund, möchten wir Sie darauf hinweisen, was im Fall von ansteckenden Krankheiten zu beachten ist:

  1. Kommen Sie nicht unangemeldet in die Ordination, rufen Sie vorher an.
  2. Sagen Sie uns am Telefon, dass Sie vermuten, dass Sie oder ein Angehöriger an einer ansteckenden Krankheit leidet.

Wir werden Sie dann entweder für einen Termin an den Randzeiten oder einen Hausbesuch einteilen. Dies ist notwendig, damit Sie andere Patienten nicht gefährden!

Wir danken für Ihr Verständnis.

 

Übrigens: gegen Masern gibt es einen zuverlässigen Schutz: eine Impfung.

Lesen Sie hier einen Zeitungsartikel mit den wichtigsten Fakten zu Masern.