Corona-Ampel und Regeln beim Ordinationsbesuch

 

Die Corona-Ampel soll klare Vorgaben und ein einheitliches Vorgehen in vielen Lebensbereichen ermöglichen. Sie hilft auch bei der eigenen Lagebeurteilung ob beispielsweise ein Ausflug in einen bestimmten Bezirk Österreichs mit einem vertretbaren oder einem höheren Risiko verbunden ist.

 

 

 

Detailinformation bekommt man unter http://www.corona-ampel.gv.at/ bzw. auch über die Seite des Ministeriums http://www.sozialministerium.at/.

 

Hier können sich Betriebe oder Veranstalter über die vorgesehenen Mindeststandards informieren. Die Entscheidung welche Ampelfarbe in welchem Bezirk gilt, wird wöchentlich von Experten neu getroffen.

 

Aufgrund der Maßnahmen, die für Ordinationen vorgesehen sind, ist es weiterhin unbedingt erforderlich:

 

Terminvereinbarung für jeden Ordinationsbesuch inklusive telefonischer Bekanntgabe des Anliegens (ganz besonders wichtig ist der Hinweis auf Grippe- bzw. Covid- ähnliche Symptome auch wenn man z.B. wegen Kreuzschmerzen kommen möchte!)

 

Maskenpflicht beim Betreten, Verlassen oder bei entsprechenden Symptomen auch im Untersuchungszimmer.

 

Abstand einhalten und gegebenenfalls auch im Freien warten, wenn zu viele Personen im Wartebereich sind.

 

Anweisungen beachten

 

Noch ein allgemeiner Hinweis: Risikopatienten können nach Untersuchung weiterhin ein Attest bekommen. Atteste für „Maskenbefreiung“ sind grundsätzlich nicht vorgesehen!

 

PCR-Testungen beim Hausarzt sind nur in Wien möglich für NÖ ist eine Gratistestung nur über Tel.Nr. 1450 möglich. Ein Privatattest z.B. für Urlaubsreisen um 105 € kann bei uns durchgeführt werden.

 

Bleiben wir wachsam und halten vor allem Abstand aber gehen wir auch ohne Angst in diese Herbst-/Wintersaison – unser Gesundheitssystem ist nach wie vor eines der Besten!

 

Dr. Gabler